Energiewende und „Bürgerenergie“ in Gefahr

Liebe Freunde der regenerativen Energie und Mobilität,

schon vor einigen Wochen haben die Minister Peter Altmaier und Dr. Philipp Rösler ihre Pläne zur Korrektur des EEG vorgestellt. Nach der anfänglichen Empörung der Erneuerbare Energie Branche ist es leider wieder ruhig geworden. Zu ruhig, meinen wir und möchten Sie hiermit auffordern, aktiv den Ministervorschlägen zur EEG-Novellierung entgegenzutreten.

Sollte es uns nicht gelingen, die Eckpfeiler des EEG und dabei insbesondere die Investitionssicherheit, zu stabilisieren, werden die Banken Investitionen von Bürgern in erneuerbare Energien in erheblich geringerem Umfang finanzieren. Damit wird der Energiewende die Dynamik genommen.

Bitte wehren Sie sich und unterstützen Sie z.B. die Kampagne „Die Wende – Energie in Bürgerhand“.
Schreiben Sie bitte direkt an die Bundeskanzlerin und ihre Wahlkreisabgeordneten mit der dringenden Bitte, die „Bürgerenergie“ durch das EEG zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Schrum

Präsident

BRM Bundesverband Regenerative Mobilität / BBK e.V.
Zum Wasserwerk 12
D-15537 Erkner
 
Tel.: +49 (0) 3362 / 8859 100
Fax: +49 (0) 3362 / 8859 110
Mobil: +49 (0) 170 / 330 72 66
 
mailto:info@biokraftstoffe.org 
www.biokraftstoffe.org und www.brm-ev.de

 
BBK Bundesverband Biogene und Regenerative
Kraft- und Treibstoffe e.V.
Sitz: Erkner, Vereinsregister Frankfurt (Oder): 3296
Präsidium: Peter Schrum (Vors.),
Eberhard Oettel, Marcus Biermann
Geschäftsführung: Martin Tauschke
Steuernummer: 063/140/06710

Zurück